Triggerwarnung

Mein Leben ist seit Herbst 2016 das pure Chaos, daher handeln viele meiner Beiträge von Selbstschädigung, Essstörungen, verantwortungslosem Sexualverhalten, körperlicher und seelischer Gewalt, Gewaltfantasien, Verletzungen, Unfällen, Albträumen, Wahnvorstellungen, Missbrauch von Alkohol, Medikamenten und Drogen, sexuellem Missbrauch, psychischen Ausnahmesituationen und Suizidversuchen.

Nichts davon ist zur Nachahmung empfohlen, auch wenn es manchmal lustig klingt.

Ich schreibe alles so auf, wie ich es empfinde und erlebe, daher ist meine Wortwahl oft sehr explizit, direkt und rücksichtslos.

Aber so lange ich schreibe, lebe ich noch, und das ist für sich genommen schon ein Happy End.

Trotzdem gibt es hier keine Einhörner und keine Liebeslyrik. Das können andere Bloggerinnen und Blogger besser.

Advertisements